Wings For Life Wien


Das Motto dieses Laufes heißt „LAUFE FÜR DIE, DIE SELBST NICHT LAUFEN KÖNNEN“ und das sagt eigentlich schon alles. Ich habe noch nie solche Emotionen bei einer Sportveranstaltung verspürt.
Ein großes Lob muss man auch den Veranstaltern aussprechen, hier steckt eine ungeheure Logistik dahinter, wenn man bedenkt, dass dieser Lauf in 24 Ländern der Erde zur selben Zeit gestartet wird und alle Veranstalter miteinander in Echtzeit vernetzt sind.
Das Besondere an diesem Lauf ist, dass es keine Ziellinie gibt, sondern ein sogenanntes “CATCHER CAR“; dieses Auto startet exakt 30 Min. nach dem Startschuss mit 15Km/h und steigert nach und nach das Tempo bis auf 20 Km/h! Wenn dich dieses Auto überholt, wird von deinem mitgeführten Chip die exakt zurückgelegte Strecke festgehalten und das Rennen ist für dich zu Ende. Es ist schon ein unglaublich prickelndes Gefühl, wenn sich das Auto von hinten, begleitet von riesigen Applaus und Gehupe, nähert und das Rennen für dich dann zu Ende ist. (Bei mir war das bei 24 Km).
Wenn man selbst an diesem Lauf teilgenommen hat, ist es eigentlich unvorstellbar, dass es Läufer gibt, die fast 90 Km schaffen. Der 3. Platz wurde übrigens in Wien erreicht mit 87,16 Km!!!!
Weitere Informationen gibt es auf www.wingsforlife.com
Ich habe mir fest vorgenommen nächstes Jahr wieder dabei zu sein!

Mit sportlichen Grüßen
Josef Hollaus

Kommentare

» Kommentar schreiben
Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Namen eingeben
Bitte E-Mail Adresse eingeben
Bitte Kommentar eingeben

600 Zeichen verbleibend