Maishofen krönt (fast) perfekten Herbst

Im letzten Match des Jahres 2022 holte sich Maishofen die erhofften 3 Punkte gegen Nachzügler FC St. Veit.

Auf heimischer Anlage setzte sich die Mannschaft aufgrund der individuell höheren Klasse mit 2:0 durch und überwintert damit auf dem ordentlichen 4. Tabellenplatz. Die von Trainer und Vorstand gewünschten 30 Punkte wurden damit erreicht und so kann man auf einen durchaus erfolgreichen Fußballherbst zurückblicken.

Außerdem wurde "Mister SKM" Florian Bachmann vor dem Spiel gebührend in die Fußballpension verabschiedet und bestritt dieser sein letztes Spiel für die Maishofner Kampfmannschaft.

SKM schlägt gegen Neukirchen zurück

In der 14. Runde der Meisterschaft traf der SK Maishofen zuhause auf den USC Neukirchen. Das Hinspiel zu Saisonbeginn endete mit einem glatten 3:1-Auswärtssieg der Maishofner. 

Nach dem Debakel in Eben vor einer Woche stand die Mannschaft enorm unter Druck, denn mit einer Niederlage wäre Neukirchen plötzlich vier Punkte vor dem SKM in der Tabelle.

Die Truppe um Trainer Markus Zabernig zeigte jedoch eine staubtrockene Leistung und zwang Neukirchen erneut mit 3:1 in die Knie. Durch den verdienten Heimsieg überholte der SKM die Oberpinzgauer wieder in der Tabelle und liegt nun wieder auf Platz 4.

7:2-Debakel gegen Herbstmeister Eben

Mit einigen gedrückten Kaprun-Daumen (sie stehen im Titelkampf mit dem UFC Eben), dafür mit einem massiv dezimierten Kader fuhr Trainer Zabernig mit seinem Team zum Tabellenführer Eben in den Pongau.

Trotz zahlreicher Ausfälle erhoffte sich unser Trainer eine Überraschung gegen die Müller-Elf an der Ligaspitze.

Doch leider reichte Kader und Leistung bei Weitem nicht für eine Sensation aus, setzte es eine knüppelharte Packung des nunmehrigen Herbstmeisters für den SKM.

Die vier Tore von Topstürmer Scherer alleine hätten locker gereicht, um Maishofen in die Knie zu zwingen. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein bitteres 7:2 gegen Maishofen an.

Zabernig-Elf gewinnt Nachtrag am Nationalfeiertag

Nachdem am vergangenen Wochenende das Heimspiel gegen den SV Konkordiahütte-Tenneck ins Wasser gefallen war, wurde die Partie am Nationalfeiertag nachgetragen.

Die Mannschaft um Trainer Markus Zabernig gewann die Partie nicht unverdient aber doch etwas glücklich mit 2:0.

Zum Matchwinner wurden Florian Langreiter und Dominic Hofer mit ihren Treffern just zu den richtigen Zeitpunkten im Spiel.

SKM kehrt mit Derbysieg in Erfolgsspur zurück

Am vergangenen Sonntag empfing der SK Maishofen die Juniors des FC Pinzgau Saalfelden zum Derby in der Dellinggruabn.

Maishofen galt trotz der negativen Ergebnisse der Vorwoche als klarer Favorit in diesem Spiel. Dieser Rolle wurden die Zabernig-Boys über weite Strecken des Spiels absolut gerecht. Saalfelden war eigentlich nur in der ersten Halbzeit ebenbürtig, hatte sogar leichte spielerische Vorteile.

In der zweiten Hälfte kippte das Spiel völlig zugunsten der Maishofner und war von Saalfelden kaum mehr etwas zu sehen.

Mit dem Siegtreffer ließen die Burschen ihre Trainer und die heimischen Fans sehr lange zittern, ehe Youngster Jakob Schreiner ganz Maishofen erlöste.