SKM mit Kantersieg im Derby gegen Saalbach

Erstmals seit Jahren sprachen die Vorzeichen im Aufeinandertreffen des USK Maishofen mit dem USC Saalbach-Hinterglemm wieder eine klare Sprache was die Favoritenrolle betraf.

Saalbach erlitt einen großen Umbruch in ihrer Mannschaft und musste zudem vom "Restkader" so manchen Spieler im Derby vorgeben.

Maishofen musste ebenfalls einige Spieler vorgeben, konnte dies aber locker verkraften. Mit Christian Faistauer und Mario Wallner fehlten zwei Männer gesperrt. Außerdem fielen Leon Pobaschnig und Philipp Embacher verletzt aus.

Am Ende fiel der Sieg sehr deutlich aus und dennoch kann der SKM mit der Leistung in Summe nicht zufrieden sein.

SKM von Corona-Profiteur blamiert

Eigentlich würde der USV Zederhaus längst nicht mehr zu den Gegnern der 2. Landesliga Süd zählen. Dass sie dennoch weiter im Ligarennen sind, verdanken sie einzig der Corona-Pandemie und der laufenden Reformsaison.

Leider brachte unsere Mannschaft das "Kunststück" zustande, als erstes Topteam der Liga gegen biedere Zederhauser zu verlieren. 
Neukirchen, Eben und Konkordiahütte-Tenneck holten gegen die Lungauer jeweils locker ihre "Pflichtsiege", getreu dem Motto "Hinfahren, Drüberfahren, Heimfahren".

Maishofen hielt, wie schon Stuhlfelden vor zwei Wochen, auch Zederhaus mit zwei 100%igen vergebenen Torchancen unnötig im Spiel und kassierte schlussendlich die dritte Saisonniederlage. Vor allem jene gegen Stuhlfelden und eben jetzt Zederhaus waren ärgerlich und vor allem überflüssig.

SKM "eiskalt" bei nasskaltem Wetter

Aufgrund einer schweren Verletzung nach einem Arbeitsunfall fiel der etatmäßige "Einser" Marco Schneider kurzfristig aus und wurde durch Goalie-Rentner Markus Neumayr ersetzt.
Der 37-Jährige beendete eigentlich zum Ende der letzten Herbstsaison seine Karriere, hilft dem Verein nun aber bis zur Schneider-Rückkehr aus.

Bei seinem Comeback hielt Markus gleich seinen Kasten sauber, auch wenn die spielerische Gesamtleistung seiner Truppe keine war, auf die man länger stolz sein sollte.

Das Spiel war aus Maishofen-Sicht die schlechteste Leistung in der bisherigen Saison, konnte sich aber mit drei Punkten trösten. "Ein" schlechtes Spiel in bisher sieben Meisterschaftsrunden kann man der Mannschaft wirklich nicht verübeln, da die Leistungen sonst summa summarum immer sehr ansehnlich waren.

Bittere Niederlage gegen Aufsteiger

Gegen Aufsteiger Stuhlfelden kassierte der SKM die zweite Saisonniederlage. Die Niederlage schmerzt besonders, war unsere Mannschaft wieder über weite Strecken tonangebend. Allein mit den Torchancen ging man zum wiederholten Mal sehr fahrlässig um.

Stürmer Blerim Azizi - in dieser Saison erstmals in der Startelf - hätte die Partie mit seinen zwei Topchancen vor der Pause für unser Team entscheiden können, sogar müssen.

Youngster-Doppelpack ebnet ersten Heimsieg

Der SKM bleibt den Spitzenreitern der Liga dicht auf den Fersen. Gegen Unken holte die Truppe von Trainer Zabernig den nächsten Dreier der noch so jungen Saison. Dabei hatte unser Team in der Anfangsviertelstunde Riesenglück nicht in Rückstand geraten zu sein.

Am Ende ging der Sieg, auch in dieser Höhe, in Ordnung.