Maishofen krönt (fast) perfekten Herbst

Maishofen versuchte von Start weg das Kommando zu übernehmen, doch die Gäste zeigten ein völlig anderes Gesicht als noch im Hinspiel im Pongau vor drei Monaten.

Nach Zauberpass von Lorenz Zeiller erzielte Stürmer Mario Wallner genau nach einer halben Stunde eiskalt die Führung für die Heimelf.

Bis zur Entscheidung mussten sich die zahlreichen Besucher, die trotz des nasskalten Wetters gekommen waren, gedulden, ehe Michi Wallner nach Serschen-Vorlage zum 2:0 abstaubte (87.).

In der Schlussminute holte sich Kapitän Marcel Bachmann leider eine etwas unnötige Gelbe Karte, nachdem er das schnelle Abspiel des Gegner blockierte. Aufgrunddessen, dass er schon zehn Minuten davor für ein Foul Gelb sah, musste der Leader mit Gelb/Rot in die Dusche. Im Spiel gegen St. Veit spielte diese Entscheidung keine Rolle mehr, aber somit ist klar, dass uns zum Auftakt im Frühjahr gegen den Titelanwärter FC Kaprun der Kapitän fehlen wird.

Die Reserve musste leider die dritte Niederlage in Serie einstecken, verloren gegen die Überraschungsmannschaft der Saison klar mit 3:1. Vor allem die Gäste spielten einen herausragende Herbstsaison und überwintern auf Platz 2 in der Tabelle. 

Kommentare

» Kommentar schreiben
Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Namen eingeben
Bitte E-Mail Adresse eingeben
Bitte Kommentar eingeben

600 Zeichen verbleibend

Ich erkenne die Datenschutzerklärung an und stimme der Datenverarbeitung zu.
Bitte akzeptieren