Ligaauftakt nach Maß

Marcel Bachmann, Gerald Achleitner, Blerim Azizi, Fatbardh Azizi, Stefan Egger, Philipp Embacher, Christoph Hermansky, Shqipdon Islami, Florian Langreiter, Leon Pobaschnig und Philipp Serschen waren weder die Torschützen zum Auftakt in die Saison, noch waren sie überhaupt mit von der Partie. Mit diesen Herren wäre man im Stande eine komplett gleichwertige Startelf im Vergleich zum Kader gegen Neukirchen zu stellen. Sie fehlten leider urlaubs- oder verletzungsbedingt.

Aufstellung SKM in Neukirchen:
Marco Schneider; Dominic Hofer, Dustin Hutter, Lucas Eder, Elias Zehentmayr; Lorenz Zeiller (74. Kilian Schreiner), Christian Faistauer (62. Tobias Haitzmann); Michael Wallner, Daniel Zeiller (46. Mario Wallner), Jakob Schreiner; Andreas Mitterwurzer (81. Kevin Meixner)

In der 25. Minute stellte Michael Wallner auf 1:0 für die Gäste. Ein schnell vorgetragener Freistoß an der Mittellinie brachte Flügelläufer Jakob Schreiner perfekt in Szene. Der Linksaußen fackelte nicht lange und spielte das Kunstleder scharf zu Mitte, wo unser Kapitän perfekt positioniert und staubtrocken zur Führung traf.

Wenige Minuten vor der Pause (42.) erhöhte Stürmer Andreas Mitterwurzer die Führung auf 2:0. Christian Faistauer mit dem gefühlvollen langen Pass auf den aufgerückten Rechtsverteidiger Dominic Hofer, der den Ball perfekt mitnahm und im "Fünfer" unseren Stürmer sah und perfekt bediente. Mitterwurzer musste hinter dem geschlagenen Goalie nur mehr seinen Fuß hinhalten und ins leere Tor einschieben.

Mit diesem doch komfortablen Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn brachte der Trainer Mario Wallner für den leicht lädierten Daniel Zeiller ins Spiel.

Es waren noch keine zwei Minuten gespielt, als die Einwechslung am nächsten Torerfolg der Gäste beteiligt war. Neukirchen war im Angriffsdrittel gefährlich, als Christian Faistauer Stürmer Bliznakov überragend vom Ball trennte, einen sich ihm annähernden Gegenspieler aussteigen ließ und dann in den Mittelkreis auf Mario Wallner spielte. Dieser drückte auf´s Gaspedal und setzte dann den mitlaufenden Stürmer Andreas Mitterwurzer perfekt in Szene, der gegen den Heimverteidiger das Sprintduell locker für sich entschied und dann dem Schlussmann nicht den Hauch einer Chance ließ und zum vorentscheidenden 3:0 für Maishofen traf (47.).

In der Nachspielzeit erzielte Bliznakov doch noch den Ehrentreffer für Neukirchen. Der Treffer war in der Entstehung mehr Zufall als gewollt. Nichts desto trotz: der Treffer zählte und änderte nur mehr die Ergebnis-Optik. Schade für unsere überragende Abwehr und Schlussmann Marco Schneider, dass die "Null" am Ende nicht gehalten hatte. 

Der Sieg des SKM war am Ende mehr als verdient und hätte durchaus höher ausfallen können. Die Gäste hatten über das Spiel gesehen noch drei hochkarätige Chancen. Zweimal rettete Neukirchen-Goalie Schösser in höchster Not per Fußabwehr, einmal rutschten gleich drei Maishofner an einer Hofer-Hereingabe vor dem leeren Tor vorbei.

 

Unsere Reserve setzte sich knapp aber doch sehr verdient mit 2:1 durch. Nachdem der SKM unzählige Torchancen vergab bzw. die Querlatte für Neukirchen rettete, brachte ein Eigentor die Pausenführung für unsere Mannschaft. Nach Wiederbeginn erzielte Brugger den Ausgleich für Neukirchen. "Oldie" Hendrik "Henri" Bierling erzielte per Weitschuss den verdienten Siegtreffer für den SKM und brachte somit auch unserem zweiten Anzug die ersten wichtigen drei Punkte.

Kommentare

» Kommentar schreiben
Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Namen eingeben
Bitte E-Mail Adresse eingeben
Bitte Kommentar eingeben

600 Zeichen verbleibend

Ich erkenne die Datenschutzerklärung an und stimme der Datenverarbeitung zu.
Bitte akzeptieren